eutin_08

Eutiner Sportvereinigung von 1908 e. V. - Hamburger SV II
1:2 (0:2)
hamburger_sv
Mittwoch, 21.03.2018, 19:00 Uhr, Stadion Waldeck, Eutin
Regionalliga Nord, Saison 2017/2018, 25. Spieltag
Oi-Teens!
Mittwochabend, Feierabend, Bier einpacken und ab. Von Rostock aus ging es an Lübeck vorbei Richtung Kiel. Nach 1h 30min Fahrt und sinnlosem Gequatsche war Eutin umrundet, die Dorfperipherie und das Stadion erreicht. 590 Zuschauer bedeuteten auch annähernd so viele Autos und Trecker. Gefühlt zumindest. Ähnlich wie in Eichede und bei 50% aller Regionalligisten der Staffel wurde hier ein gewöhnlicher Sportplatz irgendwie fit gemacht um den Anforderungen auch nur ansatzweise gerecht zu werden. Dass es geht und keine übertriebenen Zäune oder Tribünen braucht, wurde auch wieder an diesem Abend bewiesen, auch wenn die Zäune hinter den Stehplätze vorhanden sind. Der frühere Wahn der Verbände scheint vorbei zu sein. Obwohl ermäßigte Ticketpreise am Anschlag standen, gab es nur Steher für 8 Euro oder Sitzplätze für 10 €. Eine spätere Kontrolle in den Sektoren fand nicht statt, wobei die Sitzplätze auch nur aus drei Reihen Holzblanken bestanden. Die Käfige hinter den Toren sollten wohl theoretisch die Stehblöcke für Gästehools aus Polen darstellen. Albern, aber wohl Pflicht. Genutzt wurden sie an diesem Abend, trotz der anständigen Kulisse gegen die Reserve des großen Hamburger Sportvereins und souveränen Tabellenführer der Regionalliga Nord, nicht. Das Spiel fand nach einer guten Viertelstunde schon seinen Höhepunkt. Eine strittige Szene wurde gegen Eutin im fremden Strafraum nicht gepfiffen und direkt im Gegenkonter machten die Hamburger Bubis die Führung. Daraufhin kam es zur Rudelbildung. Selbst der Eutiner Trainer stand am Mittelkreis und war auf 180. Wenige Minuten später fiel das 0:2. Eutin zwar schloss noch auf 1:2 auf, aber am Ende fehlte das letzte Quäntchen Glück und die Zielstrebigkeit. Die Gäste sicherten die Tabellenführung, während Eutin unten drin steckt. Nichts desto trotz war es ein gutes ansehnliches Spiel bei angenehmen Bedingungen. Lediglich das Flutlicht war fragwürdig. Massive dunkle Ecken zierten das Feld. Ein Strafraum lag fast richtig im Schatten. Dass das Spiel trotzdem so stattfand, spricht für alle Beteiligten. Die Rückfahrt war gegen 23:00 Uhr erledigt. Haken hinter.
liga_e08_hsv2_01
liga_e08_hsv2_02
liga_e08_hsv2_03
liga_e08_hsv2_04
liga_e08_hsv2_05
liga_e08_hsv2_06
liga_e08_hsv2_07
liga_e08_hsv2_08
liga_e08_hsv2_09
liga_e08_hsv2_10
liga_e08_hsv2_11
liga_e08_hsv2_12
liga_e08_hsv2_13
Statistik:
Tore:
0:1 (15. Min., Frank Ronstadt),
 0:2 (19. Min., Frank Ronstadt),
1:2 (61. Min., Christian Rave)
Schiedsrichter:
Marius Schlüwe (Hannover)
Zuschauer:
590 Stadion Waldeck, Eutin
Aufstellung:
Eutiner Sportvereinigung von 1908 e. V.:
Lennart Weidner - Christian Rave - Marcus Steinwarth (86. Min., Fatlind Zymberi) - Sebastian Witt - Sönke Meyer - Florian Ziehmer - Kevin Wölk - Dennis Voß - Jan Frederik Kaps (73. Min., Abdel Hathat) - Thies Borchardt (73. Min., Rasmus Tobinski) - Florian Stahl
Hamburger SV II:
Morten Behrens - Patric Pfeiffer - Fabian Gmeiner - Jonas Behounek (60. Min., Leon Mundhenk) - Henrik Giese - Mohamed Gouaida (85. Min., Bibie Njie) - Sebastian Haut - Aaron Opoku (60. Min., Mats Köhlert) - Frank Ronstadt - Moritz-Broni Kwarteng - Törles Knöll
 
Zurück zur Übersicht