niederlande

Niederlande - Deutschland
3:0 (1:0)
deutschland
Samstag, 13.10.2018, 20:45 Uhr, Johan Cruijff Arena, Amsterdam
UEFA Nations League Div. A, Gruppe 1, 2018/19, 3. Spieltag
Die letzte Begegnung der beiden Nationalmannschaften hatte ich seinerzeit in Charkow zur EM 2012 gesehen. Also machte sich die gleiche Kombo an sog. (Erfolgs)Fäns diesmal auf den Weg nach Amsterdam, um nun den Abstieg von "La Mannschaft" aus der neu gegründeten Nations League beizuwohnen. Wenigstens das Wetter war perfekt und wir waren leicht irritiert, als wir am frühen Nachmittag unsere Voucher gegen die Eintrittskarten am Stadion eintauschen wollten. Hunderte, gar tausende junger Mädels lungerten rund um die Johan Cruijff Arena rum. Eine wahre Pandemie an pubertierenden Hühner. Sie waren aber leider nicht wegen uns da. Irgendwann fanden wir auch die richtige Lösung dieses seltsamen Phänomens: im benachbarten Ziggo Dome spielte am Abend parallel zum Kick eine Castingcombo aus Südkorea namens Bangtan Boys. Nie gehört, wir werden alt, aber die sind wohl voll hip. Apropos alt, erst mal ging es für uns Richtung Stadt und die Grachten begutachten und bisschen Touriprogramm abspulen. Der anvisierte Schmaus im indonesischen Restaurant fiel dann leider aus, weil einfach zu viel in der City los war. Das Steak beim Argentinier war aber auch okay.
Ohne besondere Vorkommnisse ging es ins 1996 eröffnete Stadion, der Heimat von Ajax in der südöstlichen Stadtperipherie. Ein Allseater ohne Besonderheiten und Rauchverbot. Die größte Arena der Niederlande soll am Ende mit 52.536 Zuschauern ausverkauft gewesen sein. Der Aufstieg in den Gästekäfig ist etwas mühselig. Überall sonst gibt es Rolltreppen, hier nur ein dunkles Treppenhaus ohne Fenster.
Die letzte Niederlage gegen Holland datierte von 2002, im 168. Länderspiel unter Löw ging es aber diesmal in die Hose. Jogi darf wohl trotzdem weitermachen und ist nun der alleiniger Rekordtrainer des DFBs (Sepp Herberger 167). Viel blieb nicht hängen vom Spiel und Drumherum. Für uns ging es noch ein paar Kilometer weiter Richtung Unterkunft. Amsterdam selber einfach zu teuer, so dass uns morgens die startenden Flieger des benachbarten Airports Schiphol aus den Federn fegten und wir uns wieder auf den Heimweg machten.
Ticket folgt...
nl_nie_deu_02
nl_nie_deu_03
nl_nie_deu_04
nl_nie_deu_05
nl_nie_deu_06
nl_nie_deu_07
nl_nie_deu_08
nl_nie_deu_09
nl_nie_deu_10
nl_nie_deu_11
nl_nie_deu_12
Statistik:
Tore:
1:0 (30. Min., Virgil van Dijk),
2:0 (87. Min., Memphis Depay),
3:0 (93. Min., Georginio Wijnaldum)

Schiedsrichter:
Cüneyt Çakır (Türkei)
Zuschauer:
52.536 (ausverkauft) Johan Cruijff Arena, Amsterdam
Aufstellung:
Niederlande:
Jasper Cillessen - Denzel Dumfries -Matthijs de Ligt -Virgil van Dijk - Daley Blind - Marten de Roon -Frenkie de Jong (77. Min., Nathan Aké) -Georginio Wijnaldum -    Steven Bergwijn (68. Min., Arnaut Groeneveld) -Memphis Depay -Ryan Babel (68. Min., Quincy Promes)
Deutschland:
Manuel Neuer - Matthias Ginter - Jérôme Boateng - Mats Hummels - Jonas Hector - Thomas Müller (57. Min., Leroy Sané) - Emre Can (57. Min., Julian Draxler) - Joshua Kimmich - Toni Kroos - Timo Werner - Mark Uth (68. Min., Julian Brandt)
 
Zurück zur Übersicht