club_brugge

Club Brugge KV - KRC Genk
3:1 (2:0)
krc_genk_2019
Sonntag, 17.02.2019, 14:30 Uhr, Jan-Breydel-Stadion, Brügge
First Division A Belgien, Saison 2018/2019, 26. Spieltag
Panem et circenses

Seit 1975 gammelt das Jan-Breydel-Stadion in Westflandern schon vor sich hin und wollte endlich mal von uns beehrt werden. Aber gerne doch. Nach kulturellem Stadtbummel durch Mechelen in der Provinz Antwerpen am Morgen, wo es ne Menge schicker historischer Bauten anzuschauen gibt, wurden die 120 km in Richtung Westen souverän in Heinz-Harald Frentzen-Manier absolviert.
Zum Spitzenspiel Erster (Genk) gegen Zweiter (Brügge) klappte es noch Dank Mitgliedschaft (25,- Extra) mit drei Karten. Tageskassen gab es keine und mit 26.007 Zuschauern gab es wohl nur noch theoretische Kapazitäten im Gästeblock. Zur EM 2000 wurde das ehemalige Olympiastadion renoviert, davon sieht man heute aber nicht mehr viel. Das Teil siecht so vor sich hin, der Zahn der Zeit nagt am Beton und das obwohl sich mit Club Brügge und Cercle Brügge zwei Vereine die Schüssel teilen. Daher auch die etwas konfuse farbliche Gestaltung der Blöcke u.a. auf der Westtribüne. Früh waren wir im Stadion und dank der in Belgien überall vorhandenen Bezahlkarte, für uns auch kein weiteres Catering notwendig/möglich, die Frituur im Vorfeld sollte reichen und die Bierbecher sind hier eh zu klein. Also begaben wir uns zu den aufgedruckten Sitzplätzen auf der Südtribüne. Und da fielen wir vom Glauben ab - also so eine Kunden- sorry Fänverarsche habe ich selten erlebt. Die letzten drei Sitzreihen befinden sich zwischen oder hinter den überdimensionierten Dachträgern im Oberrang. Beim Aufstehen schlägt die eigene Rübe an die niedrige Betondecke, auf dem Sitz sieht man die Hälfte vom Spielfeld nicht und der Vogelkot der letzten Dekaden klebt auf der Oberfläche. Ungläubig schüttelten wir die Köpfe und suchten bessere Plätze. Dafür tatsächlich Geld zu verlangen grenzt schon an Frechheit.
Seit 1891 gibt es den Verein Club Brugge nun bereits und er scheint tief in den Herzen der Gesellschaft verankert zu sein. Schön britisch, teils brachial laut, aber losgelöst vom ca. 50-Mann Ultrahaufen, der sein eigenes Süppchen kochte, wurde das Team in Englisch nach vorne geschrien, massiv gegen Genk gepöbelt und immer wieder die Gesänge von einzelnen Suffköpfen aufgenommen. Auf der Seite sammelte Brügge nun wieder Pluspunkte bei mir.
Das Stadion ist dann insgesamt auch schön anzuschauen und man findet immer wieder siffige Ecken, wo der Blick etwas länger verweilte. Da es auch keine Sektorentrennung gab, konnten wir uns in den zweiten 45 Minuten einen Platz auf der Nordtribüne suchen, wo die Leute nochmal ne Nummer geiler auf den Sieg waren.
Bei Brügge international zählte ich während der 90 Minuten folgende Nationalitäten auf dem Feld: US und A, Frankreich, Belgien, Angola, Brasilien, Senegal, Marokko und Zimbabwe, auf der Bank saßen noch ein Kroate und ein Iraner. Genk versuchte es hingegen mit Australiern, Belgiern, Finnen, Ghanesen, Dänen, Ukrainiern, Tansanianer und Spaniern, sowie einem Kongolesen auf der Bank. Daher wohl auch der englisch-sprachige Support. Aber im Königreich gibt es ja bekanntlich ausreichend Amtssprachen, dass die Verständigung auf dem Feld und mit dem Trainer klappen sollte.
Das Heimteam sicherte sich am Ende ein verdientes 3:1 gegen den wohl kommenden Meister aus Genk. Diesen besuchte ich mal 2013 im heimischen Ground, seitdem hat man komischerweise auch mal das Vereinsemblem geändert. Sowas geht natürlich gar nicht und gibt massiven Punktabzug in der B-Note für die Gäste.
Weiter ging die Reise für uns zum nächsten Highlight, dem Bosuilstadion in Deurne (Antwerpen).
liga_cbkv_krcg_01
liga_cbkv_krcg_02
liga_cbkv_krcg_03
liga_cbkv_krcg_04
liga_cbkv_krcg_05
liga_cbkv_krcg_06
liga_cbkv_krcg_07
liga_cbkv_krcg_08
liga_cbkv_krcg_09
liga_cbkv_krcg_10
liga_cbkv_krcg_11
liga_cbkv_krcg_12
liga_cbkv_krcg_13
liga_cbkv_krcg_14
Statistik:
Tore:
1:0 (21. Min., Clinton Mata),
2:0 (37. Min., Siebe Schrijvers),
2:1 (77. Min., Mbwana Samatta)
3:1 (78. Min., Ruud Vormer)
Schiedsrichter:
Erik Lambrechts (Belgien)
Zuschauer:
26.007 Jan Breydelstadion, Brügge
Aufstellung:
Club Brugge KV:
Ethan Horvath - Benoit Poulain - Stefano Denswil - Clinton Mukoni Mata Pedro Lourenço (27. Min., Sofyan Amrabat) - Brandon Mechele - Ruud Vormer - Mats Rits - Hans Vanaken - Siebe Schrijvers (83. Min., Marvelous Nakamba) - Wesley Moraes Ferreira da Silva (86. Min., Lois Openda) - Krepin Diatta
KRC Genk:
Danny Vuković - Sebastian Dewaest - Jere Uronen - Joseph Aidoo - Joakim Mæhle - Ruslan Malinovskiy - Bryan Heynen (94. Min., Casper De Norre) - Leandro Trossard - Mbwana Samatta - Marcus Ingvartsen (46. Min., Zinho Gano) - Joseph Paintsil (46. Min., Alejandro Pozuelo Melero)
 
Zurück zur Übersicht