fc_lokomotivi_tbilisi

FC Lokomotivi Tbilisi - FC WIT Georgia Tbilisi
1:1 (1:0)
fc_wit_georgia_tbilisi
Freitag, 16.08.2019, 20:00 Uhr, Mikheil Meskhis Sakhelobis Stadionis Satadarigo Moedani, Tbilisi
Erovnuli Liga, Saison 2019, 24. Spieltag
Pünktlich um 15:00 Uhr landete der Wizz Air Hungary Ltd. Vogel in Kutaissi, Georgiens drittgrößter Stadt im Zentrum des Landes. Um 20 Uhr war der Anpfiff in Tiflis vorgesehen. Vor uns lagen theoretisch also 270 km. Vielleicht nicht unbedingt auf dem Papier, aber die 270 km über georgische Buckelpisten(zugegebenermaßen waren die Straßen nicht so schlimm wie befürchtet) mit einheimischen Verkehrsteilnehmern und Haustieren, hatten es schon in sich. Und das Auto, ein Kia Rio(t) mit diversen Reifenschäden usw. musste ja auch noch von Sixt entliehen werden. Routiniert hatten wir nur Handgepäck und waren auch die ersten an der Passkontrolle, sodass wir schon zeitig die Schlüssel des Autos in den Händen hielten, auch wenn die Dame von Sixt jeden noch so kleinen Kratzer am Auto auf dem Protokoll vermerkte. Dieses Prozedere irritierte uns umso mehr, als wir die kommenden Tage die Situation des georgischen Straßenverkehrs und dessen Teilnehmer näher kennenlernen durften. Da der WizzAir Vogel auch noch sehr überpünktlich gewesen war, uns die rumlungernden Hunde und Taxifahrer vor dem Flughafen Kopitnari nicht weiter belästigten, konnte die Reise starten. Beste Voraussetzungen um den Anpfiff zu schaffen. 19:30 Uhr hatten wir die Fahrt mit der Wilden Maus(der Code für den georgischen Straßenverkehr) ohne Pause dann hinter uns und betraten pünktlich den Ground, der neben der großen Schüssel von Saburtalo unmittelbar angrenzte und ein wenig im Schatten derer stand. Eintritt wurde nicht verlangt und die fliegenden Händler erfreuten sich ob zahlreicher Hopper aus den Niederlanden. Das Spiel ist fix geschildert: Der deutlich tabellenhöhere Verein Lok schafft nicht die frühzeitige Entscheidung und die Gäste netzen in Minute 92 zum Ausgleich ein. Für uns ging es danach noch durch die Nacht und den Verkehr der Hauptstadt in Richtung Unterkunft.
liga_fclt_fcwg_01
liga_fclt_fcwg_02
liga_fclt_fcwg_03
liga_fclt_fcwg_04
liga_fclt_fcwg_05


liga_fclt_fcwg_08
liga_fclt_fcwg_09
liga_fclt_fcwg_10

Statistik:
Tore:
1:0 (26. Min., Temur Shonia, Foulelfmeter),
1:1 (92. Min., Zurab Museliani)
Schiedsrichter:
Giorgi Vadatchkoria (Stadt/Verein)
Zuschauer:
300 Mikheil Meskhis Sakhelobis Stadionis Satadarigo Moedani, Tbilisi
Aufstellung:
FC Lokomotivi Tbilisi:
Demetre Buliskeria - Aleksandre Gureshidze - Davit Ubilava - Temur Shonia - Giorgi Gorozia (64. Min., Davit Kirkitadze) - Irakli Komakhidze - Sandro Andronikashvili - Davit Samurkasovi (80. Min., Lasha Gvalia) - Tornike Dzebniauri - Irakli Sikharulidze - Davit Jikia (75. Min., Shota Shekiladze)
FC WIT Georgia Tbilisi:
Levan Isergishvili - Luca Tatkhashvili (80. Min., Zviad Natchkebia) - Zura Sekhniashvili - Vasil Kisievi - Andro Nemsadze - Luka Janelidze - Luka Vardzelashvili (67. Min., Tamaz Makatsaria) - Lasha Nanobashvili - Irakli Zaridze (62. Min., Giorgi Vazagashvili) - Tornike Muzashvili - Zurab Museliani
 
Zurück zur Übersicht