Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, Berlin
Der Jahnsportpark im Prenzlauer Berg, Bezirk Berlin- Pankow liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur 1996 eröffneten Max-Schmeling-Halle. Die aktuelle Kapazität beträgt 19.708 Sitzplätze, wovon 15.000 Plätze überdacht sind. Eröffnet wurde das Jahnstadion am 01. Oktober 1952 – anlässlich der Weltjugendspiele in der DDR. Die charakteristische Flutlichtanlage stammt aus dem Jahr 1964. Insgesamt wurde viel rumgewerkelt am Stadion: zwischen 1986-1987 wurde die Haupttribüne errichtet, die Gegengerade überdacht, 1998 kamen die bunten Sitzschalen dazu und 2015 wurden Sanitäranlagen und Kabinen erneuert.
Hauptnutzer war zwischen 1971 bis 1992 und ab der Saison 2014/2015 der BFC Dynamo. Aber auch der 1. FC Union Berlin musste in der Saison 2008/2009 seine Heimspiele in der 3. Liga/Regionalliga im Jahnstadion austragen, da die Alte Försterei saniert wurde.
Fotos folgen...






Besuchte Spiele:
21.05.2015 BFC Dynamo - SV Tasmania Berlin 1:0 (0:0)
09.05.2009 1. FC Union Berlin - SSV Jahn Regensburg 2:0 (x:x)

Zurück zur Übersicht